15. November 2006, 01:34, by Silvan Mühlemann

Besucheransturm am Webtuesday Zürich

HellraumprojektorZiemlich aufgeregt war ich schon, vor der Präsentation über die IT von tilllate.com am Webtuesday: Ein Raum vollgestopft von super-smarten Jungs (+1 Frau). Alle Open-Source-affin und dementsprechend kritisch eingestellt gegenüber kommerziellen Sites wie tilllate.com. “tilllate hät e IT? Da brucht’s doch eifach Gallery dezue”. Besonders gut geschlafen habe ich deshalb in der Nacht auf heute nicht…

Die Angst war unbegründet: Ein super Publikum. Gelacht an den richtigen Stellen. Die Fragen waren zu beantworten (auch jene von Urban). Und die Sätze kamen einigermassen korrekt raus. Man weiss ja nie, wie man bei Aufregung reagiert.

Stefan und mir hat’s unheimlich Spass gemacht. Ich hoffe, Euch ging’s gleich. Ihr habt hoffentlich das eine oder andere nach Hause nehmen können, um es in euren eigenen Projekten einzusetzen. Auch wenn wir nicht gerade tief ins Detail gegangen sind.

the Audience
The audience is listening

Hey, zum ersten mal an einem Webtuesday waren auch der CTO von lautundspitz.ch und die Jungs von festzeit.ch (100 Mio PIs im Monat!). Zwei Konkurrenten von tilllate.com. Ob das daran lag, dass sie Wissen von uns aufschnappen wollten?

Die Skepsis war spätestens beim Abendessen im Restaurant Mimosa im Anschluss verflogen: Es wurden Erfahrungen mit Alexa.com, Storage-Provider und Caching-Mechanismen ausgetauscht. Give and take. Absolut fair.

Ein, einmal mehr, absolut gelungener Webtuesday. Danke an Harry & Chregu für die Organisation. An search.ch für die Location.

Filed under: tilllate.com

7 Comments

  1. War sicher eine spannende Präsentation. War gestern leider recht angeschlagen (noch als Nebenwirkung von dem da) – sonst wäre ich natürlich auch gekommen.

    Comment by Patrice — 15. November 2006 @ 12:51

  2. Ich muss zugeben, es hat mir auch gefallen, auch wenn ich meine Fragen nicht loswerden konnte, aus zeitlichen Gründen musste ich das Bier leider ausfallen lassen. Gerne hätte ich z.B. gewusst, ob das XMLHttpRequest-Objekt verwendet wird und warum/warum nicht. Bei ca. 40 DB-Zugriffe pro Seite müsste es doch etwas bringen. Jedenfalls hätte diese Frage sicher einiges an Diskussionen ausgelöst, da sicher noch andere daran interessiert sind.

    Comment by Otto Wyss — 15. November 2006 @ 13:00

  3. XMLHttpRequest als ressourcensparende Massnahme: Das ist in der Tat ein spannendes Topic. Wir haben einige Bereiche, wo dies Sinn machen würde. Doch momentan verwenden wir es haupsächlich für den klassischen Zweck, um die responsiveness zu steigern. AJAX-halt.

    Gerne hätte ich noch länger diskutiert gestern, aber der Raum war eng und die Luft etwas stickig :-)

    Comment by Silvan Mühlemann — 15. November 2006 @ 13:36

  4. Schade, dass diese Veranstaltung nicht in Deutschland (Wolfsburg) statt findet. Hättee mir das gerne angehört.
    Bin gestern über euren Blog gestolpert und muss sagen: Lässt sich alles gut lesen und ist sehr informativ.

    Comment by Schakko — 15. November 2006 @ 16:59

  5. Salü Silvan

    Ich gratuliere auf diesem Wege zu einer durchaus gelungenen Präsentation. Es war in jedem Moment interessant dir und Stefan zuzuhören. Einziger kleiner Wehmutstropfen: Vom vollen Eingangsbereich aus war der Blick auf die Leinwand etwas schwierig ;-)

    Comment by Martin Thomas — 15. November 2006 @ 17:45

  6. @Schakko: Danke für das Kompliment. Alles, was wir gestern erzählt haben, wirst Du auch in diesem Blog finden. Du hast also nichts vepasst.

    @Martin Thomas: Danke. Ja, wir haben nicht damit gerechnet, dass so viele Leute kommen werden. Normalerweise waren es die Hälfte…

    Comment by Silvan Mühlemann — 15. November 2006 @ 18:52

  7. Auch von meiner Seite vielen Dank. Ich hatte zwar nur Audio im Gang von search.ch, das Bild fehlte leider ;-) Naja, wer zu spät kommt…

    Die Präsentation war sehr interessant. tillate.ch ist wohl eines der wenigen Vorzeige-Start-Ups im “schweizer Internet”. Aus der eigenen Erfahrung weiss ich wie anstrengend es ist wachsende Projekte im Griff zu behalten, viel erfolg weiterhin damit.

    Comment by leo — 16. November 2006 @ 08:18

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2017 tilllate Schweiz AG - Powered by WordPress