3. January 2007, 18:30, by S R

Server-Relocation – Vom 1/2 ins 1/1 Rack

AufmacherOder was passiert wenn viele schöne Zugriffe einem zum aufstocken der Infrastruktur zwingen. Erfreulicherweise hat uns dies ein neues Rack beschert welches wir im Dezember beziehen durften.

Riv, Silvan und Ich (Stefan) machten uns deshalb eines Abends gegen 19:00 Uhr auf den Weg nach Zürich um alle Server vom alten 1/2 Rack ins neue 1/1 Rack zu migrieren. Glücklicherweise war dies im selben Raum zu finden wie schon das alte was uns eine mühsame Schlepperei ersparte und das umstecken des Uplinks zum Routineeingriff werden lies.
Der Plan war dabei wie folgt:

  1. Vorbereiten des neuen Racks (Connectivity, Strom und sonstige Kabel)
  2. Deaktivieren eines Blade Clusters und dem zugehörigen MySQL Master
  3. “Zügeln” des Blade Chassis und der Blades ins neue Rack
  4. Inbetriebnahme des Chassis nach sauberer Verkabelung
  5. Nachdem die Server am neuen Ort laufen das zweite Chassis abschalten
  6. Chassis 2 und alten Switch im neuen Rack montieren
  7. Umhängen des Uplinks vom alten zum neuen Rack
  8. Starten der Blades im Chassis 2 und überprüfen der Funktionen
  9. Aufräumen des alten Racks und sauberes Verkabeln des neuen Racks

Gross beschreiben möchte und muss ich vermutlich nicht, ich lasse lieber die Bilder für sich sprechen:

Unser altes 1/2 Rack ist ganz schön voll…
Altes Rack

Auch der PowerFeed ist am Limit, hoffentlich gibt es keine Spannungsspitzen. Die Temperatur ist übrigens nur dank offenen Türen so niedrig (Normalerweise bei 40°)…
Power Feed

Können wir wirklich abschalten oder haben wir was vergessen…
Wirklich abschalten

Zum Glück nur vorübergehend, ein zerlegtes Blade Chassis (Total 6 Lüfter und 10 Blades)…
Blade zerlegt

Noch ist es leer das Blade Chassis…
Noch ist es leer

Zum Glück fallen uns immer noch Namen von unserem Namensraum ein…
Namensraueme

Alle Blade Chassis und Komponenten installiert, nur wohin mit den Kabeln…
Kabelsalat

Zum Glück haben wir hier genügend Power, vorläufig auf jedenfall. Danach brauchen wir einen weiteren PowerFeed denn beim dritten vollen Blade Chassis wird es mit 2x15A reichlich knapp…
Power satt

Schön sieht es aus das neue Rack, Platz für zwei weitere Blade Chassis und ein bisschen Storage, aber auch schon bald wieder voll, ob wohl das Nachbar Rack bis dann noch frei ist…
Bald wieder voll

Unser altes Rack ist nun fast leer, unseren Provider freuts, Platz für neues…

Schlussendlich hatten wir die komplette Migration gegen 24:00 Uhr erledigt und gingen müde aber zufrieden und um einige Erfahrungen reicher in den wohlverdienten Feierabend ;-)

Das ganze verlief übrigens ohne merkbaren Ausfälle für die Besucher von tilllate, Redundanz und Server Power sei Dank.

Nachtrag: Im neuen Rack ist es (durch die zentrale Lage im Raum) leider wärmer (bis zu 50° und das jetzt im Winter) als im alten also mussten wir noch eine gelochte Rack Türe für den Rückteil bestellen. Das witzige dabei, das Rack ist gemietet, aber die Türe mussten wir kaufen, gehört also bei Rack Auflösung uns :-D

Filed under: IT Infrastructure

3 Comments

  1. Hi Silvan, wie siehts mit Eurem zweiten Standort aus. Noch keine vorzeigefähigen Fotos? Gruss, Daniel.

    Comment by Daniel — 6. January 2007 @ 01:12

  2. […] Erst vor kurzem sind wir mit unseren Servern von einem halben in ein komplett für uns gemietetes Rack umgezogen (Server-Relocation Teil 1). Das ist nur knapp 2 Monate her und doch mussten wir schon wieder unser ganze Equipment an einen anderen Ort transportieren. […]

    Pingback by techblog.tilllate.com » Server-Relocation - Teil 2 (Interxion) — 28. February 2007 @ 15:38

  3. :-)
    Wundert mich nicht das Ihr Wärmeprobleme habt im Rack! Wer kommt schon auf die Idee, den ersten Server gleich ganz unten zu setzen, so das auch sicherlich keine kühle Luft ins Rack strömen kann. Gemäss Bild handelt es sich ganz klar um eigenes Verschulden, es ist jedoch immer leichter die Schuld den anderen in die Schuhe zu schieben. Wir sind auch Kunde bei IX aber haben nicht solche Probleme. Es gibt auch gewisse Faustregeln die im Datacenterbereich eingehalten werden sollten und dies beinhaltet sicherlich nicht das die Luftzufuhr mit einem Server abgetrennt wird :-)

    Comment by Dani — 16. March 2007 @ 10:22

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2017 tilllate Schweiz AG - Powered by WordPress