19. February 2007, 12:57, by V.M.

Gewohnheitstiere

AngryGeschafft! Endlich war es so weit! Nach monatelanger Entwicklung konnten wir den neuen Chat aufschalten. Was freuten wir uns als der Tag gekommen war und das Meisterwerk mit neuster Technologie bestückt, endlich den Weg zur Community fand.

Der Global-Switch wird angeworfen…neue Links werden gesetzt… ja es ist so weit. Wir sind live!!!

  • „Was isch das? Wo isch de alt Chat? Ich will de alt Chat wieder…
  • „Häää! Das isch u huere unübersichtlich! Das kasch jo rauche!“
  • „Ich kumm nie meh do ahne goh chatte, wenn ihr das nöd sofort wieder änderet!”

… Ja ok. Erst mal ruhig durchatmen und überlegen – Der Fleck auf der Tastatur wird nervös abgerubbelt – später…, in einem besonders mutigen Moment, – wieder zum Display geschielt.… Den alten Chat wieder aufschalten und irgendwie versuchen zu verdrängen, wie viel Zeit für das neue Feature investiert wurde? No way! Erst mal abwarten…

Puh! Glück gehabt! Nach einigen Minuten trudeln neben nützlichen Feedbacks und Bug-Reports auch einige Komplimente ein.

  • „De Chat isch jo viel schneller!“
  • „Endli kanni mit viele Chickas glichzitig talke ohni e Durenand z’bekoh!“

Ok. Alles klar. Was unsere Member brauchten war lediglich etwas Zeit zum gewöhnen. Ist im Prinzip auch verständlich. Schliesslich wird nicht jeden Tag ein (ja heutzutage DARF man das sagen) wichtiger Teil ihres sozialen Umfelds völlig umstrukturiert. Auch wenn kritische Stimmen noch nicht ganz verstummt sind: Die Statistik spricht für den neuen Chat. Während im Alten nur wenige hundert private Messages täglich verschickt wurden, so nähern wir uns heute gegen die 100’000 im Schnitt! Das sagt doch alles. Der Mensch ist halt ein flexibles Gewohnheitstier.

Filed under: Uncategorized —

4 Comments

  1. […] Gewohnheitstiere […]

    Pingback by » Blog Archive » - nun auch auf techblog von tilllate.com — 19. February 2007 @ 13:47

  2. Es bringt extrem viel, wenn man die User auf einen Wechsel vorbereitet, indem man sie auf die Änderungen informiert. Dann nehmen sies viel besser auf :-) (Meine Erfahrung)

    Comment by 2ni — 19. February 2007 @ 14:24

  3. Gewohnheitstiere – ja, definitiv! Die einen etwas mehr, die anderen etwas weniger ausgeprägt – aber schlussendlich sind wir das alle; selbst die Leute aus der tilllate-IT-Abteilung :-D …man bedenke dass es Leute geben soll, die nach einem halben Jahr “Gewöhnung an Mac OSX” wieder auf Windows wechselten ;-) – Gewohnheitssache eben, genauso der Chat (im speziellen bei denjenigen, bei welchen dieser ein “wichtiger Teil ihres sozialen Umfelds” darstellt ;-) *G*)

    Comment by Martin Thomas — 20. February 2007 @ 01:20

  4. Herrlichs Baseldütsch! :)

    Comment by Maarten — 23. February 2007 @ 12:05

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2017 tilllate Schweiz AG - Powered by WordPress