8. April 2007, 16:50, by Silvan Mühlemann

Textanalyse: Der erste Schritt zum OO-Design

Forscher

Als ETH-Betriebs- und Produktionsingenieur (Grundstudium Elektrotechnik) weiss ich, wie man triviale Sachverhalte in komplex wirkenden PowerPoint-Slides darstellt. Von sauberem OO-Design wurde mir hingegen nichts beigebracht. So kam es, dass die erste tilllate-Version vom Jahr 2000 aus 30 PHP3-Skripten à je 2000 Zeilen aufgebaut war.

Zum Glück war ich von 10 bis 16 ein Ober-Geek und verbrachte vor dem C-128D und Amiga, währende andere auf dem Fussballplatz oder am ZSC Match waren. Zum Glück: Denn trotz 2 Jahren Consulting-Ausbildung blieb noch ein kleines bisschen PC-Affinität übrig. Ich lernte schnell, dass der PHP3-Spaghetti-Code von damals weder wart- noch ausbaubar war.

(more…)

Filed under: Programming
1. April 2007, 19:51, by Silvan Mühlemann

Heute bin ich zu nichts gekommen!

Man having too much work on his deskMan hat sich für den Arbeitstag grosse Ziele gesteckt. Doch am Abend geht man mit dem Gefühl nach Hause, man habe nichts erreicht. Drei Tricks, welche mir helfen, am Ende des Tages befriedigter ins Bett zu sinken.

"Zu nütem bin ich cho hüt", jammere ich im IT-Zvieri, "kein Schritt wyter bin ich mit ELDAS-Projekt"

"Zu nütem bin ich hüt cho", das höre ich auch meine Kollegen vom Management immer wieder sagen, "kein Schritt wyter bin ich mit em Verkaufskonzept für Sales International".

"Zu nütem bin ich hüt cho", das höre ich auch von Roger, unserem Applikationsentwickler, "kein Schritt wyter mit em Akkreditierigstool".

Den ganzen Tag hat man mit kleinen, unbedeutenden und unbefriedigenden Aufgaben verbracht. Ein Bug im Code da, eine Query für das Marketing dort. Diese Aufgaben sind zudem auch noch völlig unerwartet reingeflattert. Dabei wollte ich doch beim ELDAS-Projekt nun endlich das Migrationskonzept fertigstellen.

Am Abend gehe ich unbefriedigt nach Hause und fühle ich mich, als käme ich nicht vom Fleck.

Was kann man dagegen tun? Meine Erfahrungen:

(more…)

Filed under: Arbeit

© 2014 tilllate Schweiz AG - Powered by WordPress