16. May 2007, 17:43, by Silvan Mühlemann

Neue Büros für die tilllate-IT

Bisher war das gesamte tilllate-Headquarter eine grosse Halle der alten Spinnerei in Adliswil. Mit dem gewaltigen Personalzuwachs in den letzten Monaten wurde es langsam eng. Und laut.

Die IT und Produktentwicklung ist nun in das rote 80er-Jahre-Gebäude nebenan gezogen. Parkettboden. Fensterflächen zum Albis hin. Und ruhig.

Spontane Rufe aus dem Sales-Egge quer durch die Halle ("Roger, meine Mails gehen nicht raus") gibt es nicht mehr. Dafür entfällt den abteilungsübergreifende Treff bei der Kaffeemaschine.

Neues Office
Leo, kaum 2 Wochen da und schon ein Puff… *tststs*

Filed under: tilllate.com

2 Comments

  1. Auf Leo’s schreibtisch ist kein Puff, verglichen mit mein Schreibtisch zuhause ;-)

    Aber wie hats Einstein so schön gesagt? – “Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was repräsentiert dann ein leerer Schreibtisch?”

    Comment by Jia-Yong Ou — 18. May 2007 @ 08:15

  2. Zu meiner Verteidigung:
    a) Das ist Arbeit und nicht “Puff”!
    b) Gardarobe fehlt immer noch (siehe Jacke)
    c) Die Boxen habe ich vorsichtshalber noch nicht weggeräumt evtl. kann ich die noch als Schutz verwenden (Maarten züchtet momentan Biowaffen). Drin waren im überigen meine ultrascharfe Maus und meine ganz-ok Tastatur, die gerade erst geliefert wurden.
    d) Kinderüberaschungseier-Spielzeug (siehe Monitor) gehört zu einem richtigen IT-Arbeitsplatz.

    Anzumerken bleibt: Unser “neues” Büro ist wirklich cool, auch wenn gewisse Dinge (Schrankgriffe, Garderobe, Pflanzen (und andere Schaldämpfer), Lampe im Sitzungszimmer, etc.) noch fehlen. Und wir haben alle eine fürchterliche Haltung wenn wir am Computer sitzten.

    Comment by http://leo.buettiker.org/ — 19. May 2007 @ 13:00

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2017 tilllate Schweiz AG - Powered by WordPress